Biographie

Erste Bühnenerfahrungen sammelte ich als Tänzerin im Theater am Park in meiner Heimatstadt Berlin, wo ich neben einer zehnjährigen Ballettausbildung bei Szilvia Wolf auch Unterricht in Jazz-Dance und Schauspiel erhielt und regelmäßig Aufführungen und Prüfungen auf der großen Bühne absolvierte. Im Alter von 15 Jahren erfüllte ich mir einen Kindheitstraum und nahm Klavierunterricht, was mir so viel Freude bereitete, dass ich kurze Zeit später an der UdK Schulmusik mit dem Hauptfach Klavier studierte. Dort erhielt ich meine erste Gesangsausbildung, die ich kurze Zeit später im Studium Gesangspädagogik fortsetzte. 

 

Außerhalb der Hochschule konnte ich weitere Bühnenerfahrungen sammeln: so in meiner ersten Opernpartie als Bastienne in Mozart´s "Bastien und Bastienne", sowie später als Wawa in "Moskau Tscherjomuschki" in der Werkstatt der Berliner Staatsoper unter den Linden, wo ich zuvor bereits bei der Opernstudioproduktion "Viva la Mamma" von Donizetti mitwirkte. Ich sang beim Weihnachtsoratorium von Saint-Saens die Mezzosopran Solopartie im französischen Dom am Gendarmenmarkt und habe in diversen Konzerten und Gottesdienste in Berliner Kirchen musiziert. 

2015 sang ich in einer Europa-Uraufführung von Marc Blitzstein´s "Triple Sec" und Gershwin´s Jazzoper "Blue Monday" am Konzerthaus Berlin in Cooperation mit der Komischen Oper Berlin. 

Diverse Soloprogramme und Konzerte bringen mich in Berlin immer wieder auf die Bühne. Unter anderem mit einem Disneyprogramm für Kinder kann man mich jeden Monat live erleben. 

Im Frühjahr 2017 spielte ich meine erste Musical-Hauptrolle:  Laurey in "Oklahoma". 

Im Fernsehen kann man mich auch bewundern ;) In der KIKA Doku-Serie "Band Camp Berlin" stand ich als Mentorin für Gesang und Klavier vor der Kamera. Das kann man sich hier anschauen. 2018 geht es auf große Tour- mit dem Musical „Die Schöne und das Biest“ von Martin Doepke als Bella Cover und Ensemblemitglied.